Celsius - Fahrenheit Umrechnung


Um 1 hoch zählen
Um 1 runter zählen

in Celsius: °C
in Fahrenheit: °F

Website hundertprozent CO2 neutral mit Host Europe

Über Celsius und Fahrenheit

Nein, ich bin kein internationaler Wetterfrosch und auch kein von Zahlen und Formeln besessener Wissenschaftler. Vielmehr ist diese Seite entstanden, da ich ein Jahr lang in San Francisco gelebt habe, und man an zig Ecken auf Maßeinheiten stößt, die sich von unseren gewohnten Größen immer wieder unterscheiden.

Das fängt beim Dollar, Dime und Quarter an, geht über Meilen, Inches und Yards hin zu Cups, Oz, Pounds (was jetzt auch kein halbes Kilo ist). So eben auch die ständige Ansage der Temperaturen in Fahrenheit.

Fahrenheit macht erst mal Angst, weil die Zahlen schrecklich hoch sind. Nun, wir im deutschsprachigen Raum sind mit Celsius groß geworden, die meisten wissen einfach, dass bei 0 ° Celsius Handschuhe Not tun, bei 35 ° Celsius eher das Schwimmbad und der Bikini alternativ das Badehöschen angesagt ist. Aber auch nach einem Jahr in den Staaten hat sich bei mir kein Gefühl dafür eingestellt, ob jetzt 72 ° Fahrenheit kalt oder warm sind.

So entstand Fahrenheit und Celsius

Nur um eine grobe Idee zu haben: Der Herr Celsius *) hat irgendwann gesagt, 0 ° Celsius ist dann, wenn aus Wasser Eis wird, und wenn Wasser kocht, dann sind es 100 ° Celsius. Hört sich ja ganz schlüssig an, zumal es nach unserem Verständnis dazu gehört, dass es auch Minus-Grade gibt, dass es noch viel kälter werden kann als gefrorenes Wasser. Und dass es wesentlich heißer als 100 ° Celsius ist, wenn Metall flüssig wird.

Nun, der Herr Fahrenheit *) war da in seiner Vorstellungskraft etwas beschränkter. An einem Wintertag, als er vor die Tür trat, war es schrecklich kalt, und er sagte: "So, kälter wird's nimmer, das ist heute der kühlste Tag, den es je gab", und sagte, das sind jetzt 0 ° Fahrenheit (es waren -17,8 ° Celsius). Auf der anderen Seite nahm er dann seine Körpertemperatur und sagte, so, das sind jetzt 100 ° Fahrenheit. (Die Legende sagt *), er muss leicht angeschlagen gewesen sein, denn 100 ° sind in Celsius 37,8 °). Es müsste ihm schon klar gewesen sein, dass kochendes Wasser heißer ist als seine Körpertemperatur, aber nach unten hat er nicht damit gerechnet, dass es in der Tat noch kälter sein könnte...

Verhältnis von Fahrenheit zu Celsius

Nun, wenn man sich das anguckt, 0 ° Fahrenheit entspricht -17,8 °, 100 ° Fahrenheit sind 37,8 ° Celsius. Grob überschlagen, wo Herr Celsius *) für 0 bis 100 ° Celsius wirklich 100 Ein-Grad-Schritte braucht, schafft es Herr Fahrenheit, 100 Grad-Schritte seiner Temperaturskala auf eine 55,6 ° Celsius-Spanne zu verteilen.

Was das heißt? Die Fahrenheitschritte liegen enger beieinander, 1 ° Fahrenheit entspricht nur 0.556 ° Celsius (Genau genommen 0.p5 °). Zudem liegt der Nullpunkt nicht auf derselben Temperatur, was zur Folge hat, dass man nicht einfach 40 Grad abziehen oder 35 Grad dazu rechnen kann um problemlos in der anderen Maßeinheit zu landen. Es benötigt vielmehr eine komplizierte Formel, um das Ganze umzurechnen.

Was mir bei Meilen ganz gut gelang, mit irgendeinem Faktor zwischen 1,6 und 1,7, also, 3 Meilen sind rund 5 km, oder 65 Meilen/h sind etwa 100 km/h, das hat bei der Temperatur nicht geklappt. Also, ein paar Eckpunkte mussten her.

Eselsbrücken zwischen Celsius und Fahrenheit

Da ich mir so komplizierte Formeln nicht merken kann, musste ich mir anders helfen. Mein Premium-Tipp ist die 16 oder 61. Also, 16 ° Celsius entsprechen einer Temperatur von 61 ° Fahrenheit. Sprich, man tauscht einfach die 1 mit der 6 bzw. die 6 mit der 1 und ist damit bei derselben realen Temperatur. Also, 16 ° Celsius sind noch nicht richtig warm, T-Shirt ist für die meisten von uns noch zu wenig, 61 ° Fahrenheit ist genauso kalt oder warm, ein Pullover bzw. Jäckchen sollte auf jeden Fall dabei sein.

Nun, Tipp Nummer Zwei leitet sich aus oben genannter Entstehung von Fahrenheit ab. 100 ° Fahrenheit ist in etwa Körpertemperatur, auch wenn diese von Mensch zu Mensch physiologisch um bis zu zwei Grad variiert und meine Expertisen an dieser Stelle nicht ganz korrekt sind, kann man gelinde sagen, 100 ° Fahrenheit, also Körperwärme als Außentemperatur ist schon ziemlich warm. Als ich letztes Jahr in Las Vegas 104 ° erlebte, schätze ich die Air-Condition im Auto oder in den Casinos doch sehr.

Nun, Tipp Nummer Drei ist weniger eine hilfreiche Eselsbrücke, sondern einfach nur ein Wert, den man sich mit viel Glück irgendwie merken kann: 32 ° Fahrenheit entspricht unserem Gefrierpunkt, und damit 0 ° Celsius. Vielleicht kommt mir da noch eine hilfreiche Eselsbrücke in den Sinn...

Gefühlte Fahrenheit

Also, kurz zusammen gefasst: alles unter 32 ° Fahrenheit bringt Wasser zum gefrieren, 61 ° Fahrenheit sind 16 ° Celsius und damit nettes Spazier- bzw. Wanderwetter, 75 ° Fahrenheit (23.9 °C) ist gutes Wetter und ideal für T-Shirts, 100 ° Fahrenheit ist einfach heiß, den meisten schon viel zu heiß.

Formel zur Umrechnung von Celsius zu Fahrenheit und umgekehrt

Nun, wer jetzt noch mehr wissen will. Die konkreten Formeln sind:

°C = (°F - 32) * 5/9
(von Fahrenheit nach Celsius )
°F = °C * 1,8 + 32
(von Celsius nach Fahrenheit)

Weitere Informationen, vor allem konkretere Details gibt's bei den Freunden auf Wiki:

Grad Fahrenheit bei Wiki
Grad Celsius bei Wiki

*) Anmerkung zum Text:
Die mit * gekennzeichneten Stellen speziell, aber auch der Text im Allgemeinen erhebt keinen Anspruch auf wissenschaftliche Fundierung, es handelt sich eher um ein seidenes Halbwissen oder ein "das habe ich so im Kopf"-Stammtisch-Geschwätz. Trotzdem hoffe ich, dass es der ein oder andere ab heute nicht mehr vergessen wird, dass man nur die 6 mit der 1 vertauscht, und damit zuverlässig in der anderen "Wärme-Währung" ist. In diesem Sinne - ich hoffe, die Seite war ein kurzweiliger Zeitvertreib!

© 2009 - 2016 | Stephan Heller [daik.de]

Browser-Statistiken PageSpeed http://www.celsius-fahrenheit.de